Katalonien Podcast

Katalonien - Politik und Gesellschaft

020 – Begnadigung mit Ralf Streck

avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Leider ohne Lluis spreche ich heute mit Ralf Streck vor allem über die Begnadigung der neun politischen Gefangenen. Das war kein „menschlicher Akt“ oder ein Zugeständnis. Vielmehr ist es das Ergebnis einer bisher beispiellosen Intervention Europas. Spanien blieb gar keine andere Chance.

Spannend auch wieder, dass die Medien den Zusammenhang nicht sehen oder sehen wollen. Unklar.

In Girona sind Polizisten angeklagt worden! Wegen begangener Körperverletzungen im Rahmen des Referendums vom 1. Oktober 2017. Das lässt aufhorchen und wir werden das verfolgen.

Wir wünschen Euch einen schönen Sommer, haltet Abstand, lasst Euch impfen und bis bald!

Shownotes:

Artikel zum Thema von Ralf Streck:

YouTube Kanal krass & konkret

NZZ – Ute Müller: «Katalaninnen und Katalanen, wir lieben euch!» – Spaniens Regierung will versöhnen und begnadigt neun inhaftierte Separatisten


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

019 – Langwierige Regierungsbildung mit Ralf Streck

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Wir sind wieder da und sprechen mit Ralf Streck über die langwierige Regierungsbildung und die Sicht und Motivation der CUP zur Duldung der neuen Regierung.

Auch über die Geschehnisse in Ceuta, der Exklave Spaniens in Nordafrika an der Grenze zu Marokko, berichten wir und versuchen diese einzuordnen.

Pablo Iglesias hat die Regierung in Madrid verlassen und versuchte sich als Spitzenkandidat der Podemos bei der Regionalwahlen in Madrid. Was hat ihn zu diesem Schritt bewogen und wie ging das aus?

Eine Folge, von der wir eigentlich nicht dachten, dass sie so lange wird. Aber es gibt eben immer viel zu besprechen.

Ganz am Ende ein kleines Schmankerl als Bonus aus dem Maschinenraum. Dinge gehen schief, die Ihr sonst nicht mitbekommt.

Shownotes:

Regierungsbildung

Pablo Iglesias

Marokko / Ceuta

Ceelights Eintopf


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

018 – Empörung. Mit Ralf Streck.

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Auch heute dürfen wir wieder Ralf Streck als Gast bei uns begrüßen und eigentlich wollten wir die Wahlen vom 14. Februar 2021 genüßlich auseinander nehmen. Das tun wir auch, doch ein anderes Thema hat uns gefangen und der juristische, politische, polizeiliche und mediale Umgang damit führt zu Empörung.

Pablo Hasél wurde just zwei Tage nach der Wahl in Lleida verhaftet. Trotz Corona-Pandemie gehen tausende auf die Straße um gegen die Inhaftierung und für Meinungsfreiheit zu demonstrieren. Die Staatsmacht mit Gewaltmonopol zeigt mal wieder ihre Schattenseiten. Polizeigewalt und taktische Eskalationen sind auch hier wieder an der Tagesordnung. Doch die Medien blenden das aus. Warum?

Es wurde emotional dieses Mal. Und auch wir üben deutliche Kritik.

Shownotes:

Wahlergebnisse

Regierungsbildung

Pablo Hasél


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

017 – Die Wahlen 2021 – eine Vorschau mit Ralf Streck

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Am 14. Februar, nein am 30. Mai, oder doch nicht…? Also, am 14. Februar wählen die Katalanen (mal wieder) ihr neues Parlament. Eine Woche zuvor sprechen wir mit Ralf Streck über diesen „Nicht-Aufschub“ der Wahlen, die Schwierigkeiten für Auslands-Katalanen daran teilzunehmen, das Wahlsystem, die Parteien und wagen eine Prognose.

Josep Borell war in Russland und hat sich dort nicht mit Ruhm bekleckert. Was ist passiert und was hat das mit Katalonien zu tun?

Und dann ist da noch Luis Bárcenas, der ehemalige Schatzmeister unter Rajoy. Und der packt jetzt aus. Pünktlich zum Prozessbeginn um die Schmiergeldaffäre.

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes:

Bonustrack:

Youtube: Late Motiv en Movistar+
Andreu Buenafuente
(Satire, Kastilisch) Über die Probleme für Wahlhelfer in Katalonien


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

016 – live@rC3 Katalonien Eintopf

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Patric ohne k

Ein Crossover Experiment! Geplant war das alles ganz anders, aber von vorne…

Wir durften mit unserem Podcast Teil der deutschen „Hacker-Konferenz“ Remote Chaos Experience (rC3) des Chaos Computer Clubs sein und hatten hierfür auch einen Live-Sendeplatz. Leider hat die Technik nicht funktioniert, so dass der Livestream am 28.12. nicht zustande kam.

Thorsten hat mit seinem kleinen Podcast-Label ceecasts.net aber noch einen anderen Podcasts – den „Ceelights Eintopf“ – ebenfalls mit einem Live-Sendeslot am 29.12., so dass wir uns spontan entschlossen haben beide Podcasts zusammenzulegen. Hier nun also das Ergebnis dieses Experiments, welches auch noch einmal zum Nachsehen auf media.ccc.de (aktuell noch nicht veröffentlicht – wir reichen den Link nach) abgelegt ist.

Das erwartete Publikum dieser Sonderfolge wird wohl wenig Wissen zum Katalonien-Thema haben, so dass wir uns entschlossen haben das Ganze noch einmal zu erklären. Dies nimmt auch den Hauptteil ein. Zum Abschluss stellt Patric noch schlaue Fragen – na, vielleicht kommt er ja mal wieder?

Wir sprechen auch noch über Podcastscommunities und wie sie Leben verändern können.

Wir hoffen Euch gefällt die Folge, die übrigens mit anderem Intro auch als Ceelights Eintopf erscheint. Kommentare wie immer gerne via Twitter @KatalonienP oder in die Kommentare auf unserer Internetseite.

Shownotes:


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

015 – Els Castellers de Berlin

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Dennis Basaldella

Mit einer etwas anderen Folge melden wir uns wieder so kurz vor Weihnachten und mitten aus den diversen Ausgangssperren. Wir beschränken uns heute auf ganz wenig Aktuelles (Bildungsreform, Haushalt, die anstehenden Wahlen und den Ruf nach 26mio Ermordungen) und wollen einmal den Blick in die Kultur und Gesellschaft Kataloniens werfen.

Die katalanischen Castells sind weltberühmt. In Berlin gibt es seit 2018 eine Gruppe („Colla“) und wir hatten das Vergnügen mit Dennis über eben diese zu sprechen. Die „Menschentürme“ sind Sport, Kultur und katalanische Identifikation in Einem. In fast allen Dörfern und Gemeinden gibt es Collas, die zu ihrem „festa major“ Castells bauen. Ursprünglich kommt diese Tradition aus der Kleinstadt Valls (Alt Camp) – südöstlich von Tarragona gelegen.

Das Gespräch mit Dennis hatten wir vor ein paar Tagen aufgezeichnet. Wir hatten es schon abmoderiert, aber danach sind dann doch nochmal interessante Aspekte aufgekommen, die wir Euch nicht vorenthalten wollten. Daher gibt es dieses Mal ein wenig Bonusmaterial ans Ende geschnitten – quasi aus dem Maschinenraum. In Podcasterkreisen „Post-Show“ genannt. Es lohnt sich also bis ans Ende zu hören – oder die Kapitelmarken zu nutzen.

Lluis und ich wünschen Euch frohe Weihnachten und guten Rutsch! Vielleicht hört man sich ja nochmal diese Jahr. Wir versprechen nichts. 😉

Shownotes:

Aktuelles

Castellers de Berlin – Kontakt und soziale Medien

Das Video zum Auftritt beim Spiel ALBA – Barcelona am 04.03.2020
https://youtu.be/fucZeSgg3v4

Noch mehr Videos, die gesehen werden müssen – Castells de 10


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

014 – Jan Marot ist zu Gast

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Jan Marot

Ein Jahr Katalonien Podcast! Das feiern wir diesmal mit dem freien Journalist Jan Marot, der sich aus Granada zugeschaltet hat. Er schildert uns seinen interessanten Lebenslauf und erzählt von der Außensicht auf Katalonien.

Aktuelle Themen: die Haushaltsdebatte, Anschläge in Wien und Parallelen zu den Anschlägen in Barcelona und Cambrils 2017, Corona-Proteste und die Verhaftungen rund um Tsunami Democràtic.

Am Schluss bellt ein Hund.

Shownotes:


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

Jan Marot

013 – Rechtsstaatlichkeit in Spanien – naja

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Puh. Die letze Episode ist echt lange her. Aber es gibt uns noch! Danke für Eure Geduld.

Heute werden wir wieder von Ralf Streck aus San Sebastian unterstützt, der in der Sommerzeit sehr fleißig auf Telepolis seine tollen Artikel abgeliefert hat. Lluis ist derweil in Barcelona, um seine Familie zu besuchen. Tja, uns Thorsten sitzt in der Pfalz. Es gibt Schlimmeres… 😉

Wir sprechen über die Absetzung von Quim Torra, die Situation der immer noch inhaftierten politischen Gefangenen , Juan Carlos, Banken und Corona.

Die Audioqualität folgt diesmal nicht so meinen Ansprüchen (ich bin da zickig ;-), bitte verzeiht das. Wir freuen uns über Eure Spenden, dann können wir auch da etwas besser werden. Bitte zieht das in Betracht.

Hinweis 9. Oktober 2020:
In Kapitel 9 sprechen wir fälschlicherweise von Alberto Fernández Díaz. Es war jedoch Jorge Fernández Díaz gemeint! Wir haben dies auch im Audio gekennzeichnet und bitte um Entschuldigung!

Shownotes:

Torras Inhabilitierung

Studie der EU-Kommission zur Rechtsstaatlichkeit der Mitgliedsstaaten

Juan Carlos

Fusion von Bankia und Caixa Banc

Jorge Fernández Díaz

Freispruch von Rodrigo rato

Corona


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

012 – Die tobsüchtige Rechte

avatar
Lluis
avatar
Thorsten

Lluis und Thorsten sprechen über die Rechte in Spanien, welche Aktionen und Demos Sie während der Coronakrise durchzieht und wie sich das alles im Regierungshandeln widerspiegelt.

Und die Guardi Civil entblößt sich durch gefälschte Beweise und Falschaussagen – gegen die eigene Regierung.

Es wird auch mehr geschrieben über diesen Konflikt. In den Shownotes findet Ihr eine Reihe interessanter Artikel. Nicht nur von Ralf Streck (Viele Grüße!).

Shownotes:

Über die entfesselte Rechte:

Über den manipulierten Bericht der Guardia Civil der die Regierung belasten sollte:

Über die Entlassung von De los Cobos:

Über die Verlängerung des Alarmzustands:


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

011 – Ralf Streck zu Corona-Maßnahmen und sozialen Aspekten in Spanien

avatar
Lluis
avatar
Thorsten
avatar
Ralf Streck

Ein weiteres Mal dürfen wir Ralf Streck begrüßen und sprechen – wie sollte es auch anders sein – hauptsächlich über die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und Politik in Katalonien und Spanien.

Neben den chaotischen Ausgangsregeln mit seltsamen Zonen und sich widersprechenden Ausnahmen, geht es auch um soziale Fragen. Mietstreiks in Katalonien und dem Baskenland wollen sich Gehör verschaffen für Probleme, die in den nächsten Monaten wohl noch wesentlich deutlicher und leider auch härter zu Tage treten.

Den Tod von „Billy el niño“ betrachten wir und sprechen auch über die Opfer dieses Schlächters. Leider ging auch José Maria Galante („Chato Galante“)als Corona-Opfer von uns.

Bleibt uns weiterhin gewogen (Spenden und Kommentare gerne erwünscht) und bleibt gesund!

Shownotes:


Spenden an den Katalonien Podcast:
Hier entlang!

« Ältere Beiträge

© 2021 Katalonien Podcast

Theme von Anders NorénHoch ↑